zum Inhalt springen

Digitales Prüfungen

Das CCE-Team begleitet die Prüferinnen und Prüfer der UzK durch einen standardisierten, qualitätsgesicherten Prüfungsprozess, von der Idee, über die Vorbereitung und Durchführung der Prüfung bis zur Auswertung und Reflexion.

Das CCE bietet der Universität zu Köln ein Gesamtkonzept „Digitale Prüfungen“, das sowohl Organisation, Support und Technik wie auch Weiterentwicklungen verbindet. Dazu gehören eine Serverinfrastruktur, die auf die E-Prüfungen der UzK zugeschnitten ist, wie auch ein Prüfungssystem, das kontinuierlich getestet, supportet und weiterentwickelt wird. Web-Applikationen, die auf die Bedürfnisse der Prüfer*innen an der UzK zugeschnitten sind, erhöhen die Effizienz und den Komfort für alle Beteiligten.

Manage EA-Flex

Um die Prüfungen - in Abstimmung mit dem Prüfungsmanagementtool KLIPS - transparent, valide und effizient durchführen zu können, wurde CCE-intern eigens eine Applikation entwickelt, über die die Anmeldung der Prüfungen und die Kommunikation während des Prüfungsprozesses stattfindet und in der alle am Prüfungsprozess Beteiligten jederzeit die relevanten Informationen sowie den Status der Prüfung einsehen können.

Schulungen zu digitalen Prüfungen

Damit der Einstieg in das Thema „Digitales Prüfen“ und die digitale Expertise der Prüfer*innen zielgenau gefördert werden können, bieten wir den Prüferinnen und Prüfern ein Beratungs- und Schulungskonzept, dass sie mit den didaktischen und technischen Herausforderungen der digitalen Prüfung vertraut macht.

EPC

Elektronische Präsenzprüfungen werden vornehmlich in den Räumlichkeiten des EPC (Elektronisches Prüfungscenter) durchgeführt, das 210 Prüfungsplätze, verteilt auf vier Räume umfasst. Das CCE-Team koordiniert die Raumressourcen, stellt die Funktionsfähigkeit sicher und steuert die Administration der IT-Infrastruktur. Die Konfiguration und Steuerung und der Prüfungsplätze – auch aus der Ferne - erfolgt ebenfalls über eine CCE-intern entwickelte Web-Applikation.

Weiterentwicklung

Daneben gilt unser Bestreben der Erprobung und Etablierung neuer, innovativer Prüfungsformate. Derzeit erproben wir die Verwendung von iPads und Laptops, um weitere, flexible digitale Prüfungen durchführen zu können. Parallel dazu eruieren wir gemeinsam mit dem Justitiariat und dem Rechenzentrum die Lösung für BYOD (Bring-Your-Own-Device)-Szenarien.

Die Weiterentwicklung des Prüfungssystems rundet unser Profil ab. Dies betreiben wir in enger Zusammenarbeit mit der ILIAS-Community; insbesondere die Entwicklung des ILIAS-Testobjekts, neuer Prüfungsformate und innovativer Fragetypen sowie hochschulübergreifende Kollaborationen bilden dabei unseren Fokus.